USENET Trägt zur englischen Sprache bei

Letzte Aktualisierung: Sep 20, 2015

Jeder, der an einem Flammenkrieg gegen USENET teilgenommen hat, weiß, dass er eine interessante Sprache hervorbringen kann. Es stellt sich heraus, dass es im akademischen Bereich auch neue Wörter zur englischen Sprache beiträgt.

Dictionary

Beitrag zur ultimativen Quelle

Wenn es eine fast allgemein akzeptierte Quelle gibt, für die Wörter Teile der englischen Sprache sind und nicht, dann ist es das Oxford English Dictionary. Die Sammlung wird vierteljährlich aktualisiert und laut Bericht auf <a href = “http://flavorwire.com/525523/an-update-to-the-oxford-english-dictionary-reveals-the-surprising-place-where- Hunderte neuer Wörter entstanden “target =” _ blank “> Flavorwire . In der letzten Aktualisierungsrunde wurden mehr als 500 neue Wörter hinzugefügt.

Laut dem stellvertretenden Herausgeber Jonathan Dent „verwendet [der] OED derzeit fast 2.500 Zitate aus dem Usenet, wobei Zitate aus seinen Newsgroups die ersten verfügbaren Beweise für die Verwendung in mehr als 400 Sinnen oder Einträgen liefern.“ Je mehr Sie sich die spezifischen Wörter ansehen, die aus dem Usenet stammen (oder von diesem kontextualisiert werden), desto offensichtlicher wird, dass ein Großteil unserer Online- und Offline-Kultur aus der Fraktionswelt der Newsgroups der 90er Jahre stammt:

Das Usenet liefert frühzeitig Hinweise auf viele Computer- und Internet-bezogene Begriffe (Defragmentierung, das Verb für E-Mail, http, mp3, p2p, XML) und Vokabeln aus der schattigen Welt des Hackens (schwarzer und weißer Hut, Darknet, Hacktivismus)… ‘Geek Culture’ (Cosplay, LARP, Retcon, Alpha Geek, Anime und das neu hinzugefügte Schiff), Identitätspolitik (LGBT, Cisgender) und sexuelle Subkulturen (BDSM).
In seiner Anmerkung zum vierteljährlichen Update schlägt Dent vor, dass das Usenet gegenüber anderen potenziellen Online-Quellen den Schwerpunkt auf gemeinsame Communities legt - im Gegensatz zu beispielsweise diffusen, auf Wut basierenden Netzwerken -, die leichter Kontext erzeugen (und daher) Bedeutung). Wenn es darum geht, eine aussagekräftige Sprache zu produzieren, holt Twitter trotz seiner 500 Millionen Tweets pro Tag immer noch eine Technologie ein, die in den 1980er und 1990er Jahren ihre Identität gefunden hat.

Zusätzlich zu den Wörtern, die aus Wirtschaft und Kultur stammen, haben einige über USENET den Weg in den umfangreichen Katalog englischsprachiger Wörter gefunden.

Warum ist USENET so einflussreich?

Laut der Berichterstattung beeinflusst USENET die Sprache so dramatisch, weil es auf Community basiert und Community einen Kontext für neue Wörter bietet.

Zu den Wörtern, die auf USENET entstanden sind, gehören einige, die in den letzten Jahrzehnten von neu zu sehr gut etabliert wurden. Fast jeder weiß, was es bedeutet, eine Festplatte zu defragmentieren. “Cosplay” ist eine der beliebtesten Aktivitäten auf den verschiedenen Comic- und Kulturkongressen weltweit.

Es gibt viele andere Wörter, die auch von USENET stammen, und es übertrifft die sozialen Medien in Bezug auf den Einfluss in diesem Bereich immer noch.

Der Einfluss ist leicht zu erkennen

Selbst ohne das Oxford English Dictionary als Backup ist der Einfluss von USENET auf die Sprache leicht zu erkennen.

Hast du jemals eine FAQ gelesen? USENET hat diesen Begriff populär gemacht. War es so schlecht geschrieben, dass du am Ende ROFL bist?

Auch hier haben Sie USENET zu verdanken, dass Sie so bequem Ihre Belustigung ausdrücken können.

USENET ist auch eine der Hauptquellen für Emoticons. Jüngere Menschen könnten Sarkasmus mit 😛 oder gute Absichten mit :) anzeigen. Obwohl viele der Menschen, die Emoticons verwenden, möglicherweise zu jung sind, um an den Anfängen von USENET teilgenommen zu haben, wurden diese weithin verstandenen Charakterkombinationen in Newsgroups populär und veränderten die Art und Weise, wie Menschen in der modernen Welt schriftliche Kommunikation verwenden.

Während Emoticons auf USENET berühmt geworden sein könnten, ist es wichtig zu beachten, dass sie bereits im 19. Jahrhundert verwendet wurden.

Es ist immer noch relevant

USENET hat im Laufe der Jahrzehnte nicht an Relevanz verloren, eine Langlebigkeit, mit der sich nur wenige Technologien rühmen können.
Während mehr Menschen soziale Netzwerke für gelegentliches Chatten nutzen als Newsgroups, hat USENET es geschafft, sich zu halten und nicht nur einen Ort zu bieten, an dem Menschen eine Vielzahl von Themen sammeln und diskutieren können, sondern auch einen Ort für den sicheren Austausch von Medien, oft mit viel höherer Geschwindigkeit und in der Regel mit weit überlegener Sicherheit als das Internet bietet. 🙂


Beste Usenet-Dienste