Beliebte Torrent-Sites ändern Domain-Namen

Letzte Aktualisierung: Dec 16, 2014

Für jeden, der die Branche kennt, war es für Torrent-Sites noch nie so einfach, online zu bleiben. Obwohl viele mehr als ein Jahrzehnt überlebt haben, war es nicht ohne ständige Hindernisse durch die Behörden, die versuchten, sie abzubauen.

Torrent Data

In letzter Zeit nahm dieser Kampf jedoch eine interessante Entwicklung an. Anfang des Jahres kehrte Demonoid zu operation zurück. Obwohl der Tracker eine der ältesten Torrent-Communities war, war er nach rechtlichen Problemen in der Ukraine und DDoS-Angriffen fast zwei Jahre lang außer Betrieb.

Obwohl der Demonoid-Tracker seit weniger als einem Jahr zurück ist, hat er die verlorene Zeit wettgemacht, indem er bereits zu einer der meistbesuchten Torrent-Sites im Internet mit Millionen von Besuchern pro Monat geworden ist.

Demonoid Torrent Site

Demonoid

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Demonoid nicht mit bekannten Problemen konfrontiert war. Im November blockierten ISPs die Website und viele in Großbritannien wurden angewiesen, dasselbe zu tun. Auch die Sichtbarkeit bei Google hat gelitten. Durch eine Deaktivierungsbenachrichtigung wurde Demonoid.ph vollständig aus den Suchergebnissen gelöscht.

Vermutlich hat dies Demonoid veranlasst, die Domain-Namen am 2. Dezember zu ändern. Ohne Ankündigung leitete die Site Besucher auf Demonoid.pw um, das auf Palaus TLD .pw ausgeführt wird. Die Republik Palau liegt im westlichen Pazifik und ist ein assoziierter Staat der Vereinigten Staaten.

KickAss Torrents

Kickasstorrents

So bemerkenswert diese Bemühungen sind, sich den Behörden zu entziehen, so weit ist dies noch lange nicht das erste Mal, dass dies geschehen ist. Tatsächlich hat KickassTorrents, die beliebteste Online-Torrent-Site, am 17. November genau dasselbe getan. Dies ist eigentlich eine langjährige Richtlinie der Website (die derzeit unter zu finden ist. In einer Erklärung erklärte das Unternehmen, dass sie jetzt von Somalia aus gehostet werden. Abgesehen von der Domainänderung ist jedoch alles andere an KickassTorrents gleich geblieben .

Mit Millionen von Nutzern aus der ganzen Welt (vorwiegend aus Indien und den USA) wird _Kickass Torrents nicht so schnell populär. _ Die kürzlich von Google implementierten Maßnahmen zur Bekämpfung von Piraterie haben jedoch den Traffic der Website verringert. Vor allem in diesem Jahr begann Google mit der Herabstufung von Websites, die die meisten Beschwerden im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen erhielten. _Dies traf KickassTorrents im Oktober besonders hart. Wie bei Demonoid kann das Wechseln von Domains - auch dies ist eine für das Unternehmen übliche Praxis - dazu beitragen, den verursachten Schaden zu mindern.

Angesichts der Tatsache, dass zwei der größten Torrent-Sites der Welt kürzlich ihre Domain-Namen geändert haben, ist es wahrscheinlich, dass andere ihrem Beispiel folgen, insbesondere wenn sie vor Hürden für ihren Datenverkehr stehen. Nur die Zeit wird zeigen, wie erfolgreich diese Strategie sein wird.


Beste Usenet-Dienste