So erkennen Sie Usenet Traffic Shaping

Letzte Aktualisierung: Apr 17, 2020

“Traffic Shaping” ist ein gut klingender Begriff, der sich jedoch darauf bezieht, dass Ihr ISP Ihre Geschwindigkeit verringert, wenn Sie online auf bestimmte Dienste zugreifen. Oft werden Torrent-Verkehr und USENET-Verkehr von den ISPs “geformt” - gedrosselt -. Sie können testen, ob Ihre gedrosselt wird, und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen.

Slow Down

Test ausführen

Wenn Sie langsame USENET-Geschwindigkeiten erhalten, wenden Sie sich zunächst an Ihren USENET-Anbieter. Ab und zu treten Probleme auf, und die meisten von ihnen helfen Ihnen gerne bei der Behebung von Problemen.

Sie sollten auch eine Standard-Fehlerbehebung durchführen - überprüfen Sie Ihren Router usw. -, um sicherzustellen, dass Sie keine Probleme haben. Das große Zeichen dafür, dass Sie gedrosselt werden, ist, wenn Ihre Netzwerkgeschwindigkeiten wie versprochen sind, mit Ausnahme der Fälle, in denen Sie auf bestimmte Dienste wie die oben genannten zugreifen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie gedrosselt werden, können Sie dies mit dem _ Glasnost-Test _ überprüfen. Der Test dauert ungefähr 8 Minuten und Sie sollten keine großen Dateien herunterladen, während Sie ihn ausführen. _Der Test prüft, ob Bittorrent, eMule, Gnutella, E-Mail, HTTP, SSH, USENET und Streaming-Videodienste gedrosselt werden. Wenn Sie die Umgehung von Ihrem ISP erhalten, kann dies Ihnen einige objektive Beweise liefern, mit denen Sie Ihren Fall argumentieren können.

Usenet Traffic Being Throttled

Was ist, wenn sie es sind?

Wenn Ihr ISP Ihren Datenverkehr drosselt, können Sie einige Maßnahmen ergreifen.

Erkundigen Sie sich zunächst bei Ihrem USENET-Anbieter oder dessen Hilfedokumenten, ob Sie über alternative Ports auf USENET zugreifen können. Die allgemeinen Ports sind 119 und 563. Port 563 wird im Allgemeinen als SSL-verschlüsselter Port verwendet. Ihr USENET-Anbieter verfügt möglicherweise über andere Ports, über die Sie eine Verbindung herstellen können, um zu verhindern, dass Sie gedrosselt werden.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie einen VPN-Dienst ausprobieren. Der VPN-Dienst verschlüsselt Ihren gesamten Datenverkehr, sodass Ihr ISP nicht sehen kann, was Sie tun oder worauf Sie zugreifen. Dies macht es ihnen unmöglich, Ihren Verkehr selektiv zu drosseln.

Aus Datenschutzgründen ist es immer am besten, den SSL-Port mit USENET-Diensten zu verwenden. Das VPN bietet Ihnen auch Verschlüsselung, aber SSL ist für den Datenschutz ausreichend, wenn Sie es haben. Wenn Sie jedoch gedrosselt werden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein VPN das Problem möglicherweise für Sie löst. Da ISPs diese Praktiken sehr zweifelhaft angehen, ist es möglicherweise viel effizienter und weniger frustrierend, als mit Ihrem Anbieter herumzugehen . Schließen Sie sie einfach mit einem VPN aus Ihrem Datenverkehr aus.


Beste Usenet-Dienste