Surfer vertrauen Usenet-Informationen mehr als Online-Quellen

Letzte Aktualisierung: Jan 04, 2012

In den letzten 10 Jahren hat eine Abteilung an der University of Southern California, dem Center for the Digital Future, eine Studie über das Internet, die Benutzer und das Networking im Allgemeinen durchgeführt. Sie haben die Stärken und Konsequenzen der beteiligten Technologien bewertet und festgestellt, dass die Auswirkungen auf unsere Gesellschaft so tiefgreifend sind wie nie zuvor. Folgendes haben sie gefunden:

Trust

Der digitale Wendepunkt

Laut dem Studienleiter, Professor Jeffrey Cole, gibt es zwei Extreme. An einem Ende des Spektrums kamen sie zu dem Schluss, dass jetzt die Möglichkeit einer ständigen sozialen Verbindung besteht und die Fülle der verfügbaren Informationen die praktisch unbegrenzte Kaufkraft noch verstärkt. Am anderen Ende des Spektrums stellte er fest, dass mit dieser ständigen Verfügbarkeit von Verbindungen mehr Anforderungen an unsere Zeit und mehr Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre und der Verbreitung von Technologie verbunden sind.

Glaubwürdigkeit in Frage

Die Studie ergab auch, dass mit dem Technologieboom ein Informationsboom einherging. Aber jeder kann seine eigene Meinung im Internet veröffentlichen, sodass Glaubwürdigkeit ins Spiel kommt. Die Studie ergab, dass nur 15% der Internetnutzer die Informationen, die sie dort sehen, für vertrauenswürdig halten. Während fast 80% der Surfer den Informationen von Regierungsbehörden und etablierten Medien vertrauten. Im Gegensatz dazu finden fast 85% der Benutzer der Usenet-Newsgroup, dass die Informationen, die sie suchen, glaubwürdig sind.

Das Ehrensystem „Warum vertrauen?

Die Art und Weise, wie Usenet-Newsgroups am Ehrensystem arbeiten und einen intelligenten Diskurs fördern, bildet eine Grundlage für dieses Maß an Vertrauen. Die Moderatoren von Gruppen, die sie haben, haben die Möglichkeit, einen Beitrag zu veröffentlichen oder nicht zu veröffentlichen. Und wenn ein ungenauer Beitrag erstellt wird, wird er geflammt und von den anderen Benutzern und Postern schnell diskreditiert. Dieses Ehrensystem hält die Plakate im Usenet zu den am besten recherchierten und gut informierten Journalisten im Internet… oder zumindest zu den glaubwürdigsten.

Glaubwürdigkeit des Usenets „Etwas zu beachten

Angesichts der hohen Vertrauensfaktorbewertung unter den Benutzern ist es kein Wunder, dass täglich Menschen auf den Usenet-Zugriff migrieren. Als Schriftsteller finden wir jeden Tag im Internet ausgefallene Behauptungen. In vielen Fällen versuchen wir, die Fakten über Usenet-Quellen zu überprüfen. Es gibt viele Newsgroup-Kategorien, und oft finden Sie dort gute Informationen, die dort veröffentlicht werden, anstatt im offenen Internet. Selbst Fortschritte des CERN-Teams sind schneller als die besten Online-Nachrichtenquellen.

Wenn Sie Probleme haben zu glauben, was Sie im Internet lesen, oder eine neue Art der Kontaktaufnahme wünschen, sind Newsgroups wie jedes Forum, das Sie im Internet finden. Der Usenet-Zugang ist nur wenig komplizierter als der Internetzugang. Wenn Sie jedoch Facebook verwenden, können Sie problemlos auf das Usenet zugreifen. Um mehr über das Usenet zu erfahren, lesen Sie unsere Tutorial-Artikel und den Stapel anderer Informationen, die wir über Usenetreviewz haben.


Beste Usenet-Dienste