Newzbin unter Beschuss

Letzte Aktualisierung: Feb 06, 2010

Newzbin gibt es schon seit langer Zeit. Es war einer der ersten Usenet-Indexierungsdienste, die ins Leben gerufen wurden. Außerdem wurde das beliebte .NZB-Dateiformat entworfen und entwickelt, wodurch die Verwendung des Usenet für eine Vielzahl von Personen erheblich vereinfacht wurde.

Fire

Newzbin arbeitete jahrelang ohne Probleme, da die MPAA offenbar die wachsende Bedrohung durch Torrent-Sites wie www.thepiratebay.org vollständig ins Visier nahm. Diese schönen Zeiten sollten jedoch nicht von Dauer sein, und 2008 erhielt Newzbin einen Brief von der MPA (Motion Picture Association), in dem festgestellt wurde, dass Newzbin .NZB-Dateien mit urheberrechtlich geschützten Binärpostings verknüpft hatte Filme.

Öffentliche Erklärungen

Der Eigentümer von Newzbin gab öffentlich bekannt, dass Newzbin kürzlich zwei schwerwiegende Beschwerden bezüglich der von uns durchgeführten Indexierung erhalten hat und Zweifel an seiner Rechtmäßigkeit aufkommen lässt. Es ist wahrscheinlich, dass wir in den kommenden Wochen vor Gericht gestellt werden und unsere Rechte verteidigen müssen.

Der Eigentümer von Newzbin, Cäsium, fügte schnell hinzu, dass er die Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Inhalt nie beworben oder geduldet hatte, und entfernte alle gefundenen Inhalte. Cäsium erklärte jedoch auch ganz klar, dass es sich verteidigen würde und dass die Ausstattung mit Inhalten im Usenet völlig legal sei, da Verfahren zur Verhinderung von Urheberrechtsverletzungen vorhanden seien.

Ende 2008 bestätigte Newzbin, dass sie NZB-Dateien entfernt hatten, von denen bestätigt wurde, dass sie auf urheberrechtlich geschützte Werke verweisen. Dies brachte wenig, und die MPA reichte ohnehin eine einstweilige Verfügung ein.

So ist über ein Jahr vergangen, und viele Wellen sind über den Usenet-Teich zu spüren, da die Anbieter gespannt darauf warten, das Ergebnis des Zusammenstoßes zwischen Newzbin und MPA zu sehen. Dies soll vor den High Courts of Justice in London, Großbritannien, stattfinden.

Das von Newzbin und seinen Eigentümern ernannte Rechtsteam hat geschätzt, dass der Fall bis zu einer Woche dauern könnte, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass das tatsächliche Urteil für einige Zeit nicht verkündet wird, da dies in vielerlei Hinsicht ein bahnbrechender Fall ist.

Letzter Fall

Der jüngste Fall gegen Alan Ellis konnte keine Strafverfolgung sicherstellen, und in ähnlicher Weise enthielt Ex-OiNK keine tatsächlich urheberrechtlich geschützten Inhalte, sondern lediglich Metadaten, die darauf hinwiesen. Obwohl es zwischen den beiden Fällen einige erhebliche Unterschiede gibt, ist es völlig offensichtlich, dass die Mächte alle Vorkehrungen treffen, um den Farcical-Freispruch von Alan Ellis im früheren Fall zu vermeiden.

Die Usenet-Welt wartet, und die Benutzer fragen sich, ob sie weiterhin Zugriff auf die Fülle nützlicher herunterladbarer Materialien haben, die sie derzeit haben, sollte Newzbin diesen Fall verlieren und einen Prozentsatz festlegen, der das ganze Kartenhaus zum Erliegen bringen könnte.

Wir alle wissen, dass es falsche Usenet-Benutzer und -Anbieter gibt, aber es wäre ein trauriger Zustand, wenn uns diese unglaubliche Online-Ressource genommen würde, einfach aufgrund der schlechten Handlungen einiger ausgewählter Einzelpersonen und Unternehmen.

Für den Fall, dass Newsbin heruntergefahren wird, gibt es andere nzb-Site-Optionen.


Beste Usenet-Dienste